Behebung des Problems, dass Android GPS nicht funktioniert

Wenn die GPS-Funktion nicht funktioniert, kann Ihr Gerät Ihren Standort nicht ermitteln und einige Anwendungen können nicht funktionieren. Aber keine Sorge, hier sind einige mögliche Wege, um GPS nicht funktionieren zu beheben.

Jedes Smartphone ist mit einer GPS-Funktion ausgestattet, die es dem Gerät ermöglicht, jederzeit Ihren Standort zu kennen. Mit GPS können Sie Ihr Telefon oder Auto aufspüren, wenn es gestohlen wurde, oder den Standort Ihrer Familienmitglieder im Auge behalten. Einige Anwendungen funktionieren sogar nicht ohne GPS.

So beheben Sie das Problem mit dem nicht funktionierenden GPS

Die Schritte, die Sie unternehmen müssen, um Probleme mit dem GPS zu beheben, hängen von der Ursache des Problems ab. Wenn das Problem nicht durch den Netzbetreiber oder eine Fehlfunktion der Hardware verursacht wird, können Sie es selbst beheben.

Wir haben einige der effektivsten Lösungen für die Probleme aufgelistet, die dazu führen können, dass das GPS auf Ihrem Smartphone nicht mehr funktioniert.

1. Überprüfen Sie den GPS-Status

Auch wenn das Überprüfen des GPS-Status etwas technisch ist, können Sie es dennoch ohne große Schwierigkeiten durchführen.

Um den GPS-Status zu überprüfen, müssen Sie sich Zugang zu den geheimen Menüs des Betriebssystems des Geräts verschaffen. Dazu benötigen Sie den Code, der Ihnen dies ermöglicht. Öffnen Sie die Telefon-App, tippen Sie auf die Schaltfläche Verfassen und geben Sie je nach Smartphone-Modell und Hersteller *#*#4636#**, *#0*# oder #7378423#** ein.

Sobald Sie Zugriff auf das Menü erhalten haben, tippen Sie je nach verfügbarem Endgerät auf Sensortest/Telefoninfo/Servicetest und wählen Sie die Option GPS-Test. Das Gerät führt den Test der GPS-Funktion durch und informiert Sie, wenn etwas nicht in Ordnung ist.

Optional können Sie die App GPS-Test installieren, die die GPS-Funktion Ihres Geräts automatisch analysiert und Probleme erkennt, die die Leistung beeinträchtigen könnten.

2. Schalten Sie das GPS aus und ein

Dies ist die erste Maßnahme, die Sie ergreifen sollten, sobald Sie ein Problem mit dem GPS Ihres Smartphones feststellen. In manchen Fällen ist das De- und Aktivieren des GPS die einzige Maßnahme, die Sie ergreifen müssen, um das Gerät wieder zum Laufen zu bringen.

Auf diese Weise aktualisieren Sie es und geben dem Gerät die Chance, alle Probleme zu beheben, die das GPS daran gehindert haben, wie gewohnt zu funktionieren. Dazu müssen Sie nur den Benachrichtigungsschirm am oberen Bildschirmrand des Geräts ausfahren und auf das GPS-Symbol tippen.

Lassen Sie diese Funktion für eine kurze Zeit ausgeschaltet, bevor Sie sie wieder einschalten, und überprüfen Sie, ob das GPS auf Ihrem Telefon funktioniert.

3. Starten Sie Ihr Smartphone neu

Wenn das Aus- und Einschalten des GPS nicht zum gewünschten Ergebnis geführt hat, sollten Sie versuchen, Ihr Smartphone neu zu starten. Auf diese Weise geben Sie dem Gerät die Möglichkeit, die Einstellungen zurückzusetzen, die möglicherweise dazu geführt haben, dass das GPS nicht mehr funktioniert.

Auch wenn dies eine schnelle Lösung für GPS-Probleme ist, sollten Sie bedenken, dass die Ursache des Problems weiterhin bestehen kann, so dass Sie einen Weg finden müssen, um es zu beheben.

4. Deaktivieren Sie den Flugzeugmodus

Der Flugmodus verhindert, dass Ihr Smartphone eine Verbindung zu Mobilfunk- oder WiFi-Netzwerken herstellt. Wenn Sie ihn aktivieren, kann das Gerät die Verbindung zu den Netzwerken, die das GPS beeinträchtigt haben, trennen.

Der Flugzeugmodus kann über die Benachrichtigungsleiste aufgerufen werden und Sie müssen nur auf das Symbol tippen, um ihn zu aktivieren. Lassen Sie den Flugmodus etwa eine Minute lang eingeschaltet und deaktivieren Sie ihn dann, indem Sie auf sein Symbol tippen.

5. Laden Sie den Akku des Geräts auf

Smartphones können in einen Energiesparmodus wechseln, wenn der Akku fast leer ist. Im Energiesparmodus wird das GPS deaktiviert, um den Stromverbrauch zu senken. Wenn Sie den Akku des Geräts immer aufgeladen halten, können Sie Probleme mit dem GPS vermeiden.

6. Löschen Sie den Cache der Karten-App

Die im Cache der Karten-App gespeicherten Daten belegen möglicherweise zu viel Speicherplatz auf Ihrem Telefon, was dazu führt, dass das GPS nicht mehr funktioniert.

Sie können den Cache der Karten-App in wenigen einfachen Schritten leeren.

Schritt 1: Suchen Sie das Untermenü Apps im Menü Einstellungen und tippen Sie darauf. Blättern Sie weiter durch die auf Ihrem Telefon installierten Apps, bis Sie die Karten-App erreichen.

Schritt 2: Tippen Sie auf die Karten-App und löschen Sie den Cache und die Daten. Starten Sie Ihr Telefon anschließend neu und überprüfen Sie, ob das GPS funktioniert.

7. Verbessern Sie die Genauigkeit der Standortdienste

Wenn Sie die GPS-Einstellungen anpassen, kann die Funktion genauer werden, wenn sie Schwierigkeiten hat, Ihre genauen Standorte zu ermitteln. Das Verbessern der Genauigkeit der Ortungsdienste ist ein unkomplizierter Prozess, der nur ein paar Fingertipps erfordert.

Schritt 1: Wählen Sie die Option Standort aus dem Menü Einstellungen und tippen Sie dann auf die Funktion Modus.

Schritt 2: Wählen Sie die Einstellung Modus für hohe Genauigkeit und bestätigen Sie die Änderungen.

3 bewährte Wege, WhatsApp auf die SD-Karte zu verschieben

Möchten Sie wissen, wie Sie WhatsApp auf die SD-Karte verschieben können, finden aber keinen Weg? Lesen Sie weiter, denn in diesem Leitfaden finden Sie mehrere Lösungen, um WhatsApp-Daten auf die SD-Karte zu verschieben.

„Können wir WhatsApp auf die SD-Karte unseres Android-Geräts verschieben und so Platz auf dem internen Speicher sparen?“

Wenn Sie auch ein Android-Gerät besitzen und der freie Speicherplatz knapp wird, dann haben Sie vielleicht ähnliche Zweifel.

Heutzutage können soziale Apps wie WhatsApp einen großen Teil der Daten des Geräts verbrauchen und auch dessen Verarbeitung beeinträchtigen. Wenn die App viele gespeicherte Informationen wie Videos, Fotos usw. enthält, sollten Sie WhatsApp einfach verschieben. Dann sollten Sie WhatsApp-Medien einfach auf die SD-Karte verschieben.

Auch wenn die App keine native Lösung dafür bietet, lesen Sie weiter und erfahren Sie, wie Sie WhatsApp-Daten auf verschiedene Arten auf die SD-Karte verschieben können.

Teil 1: Kann WhatsApp direkt auf die SD-Karte verschoben werden?

Bevor wir besprechen, wie man WhatsApp auf eine SD-Karte verschiebt, ist es wichtig, einen Blick auf die nativen Funktionen zu werfen.

Bis jetzt gibt es keine eingebaute Lösung von WhatsApp, um die SD-Karte zum Standardspeicher zu machen oder die Daten auf die angeschlossene SD-Karte zu verschieben.

Nichtsdestotrotz können Benutzer auf ihren Gerätespeicher zugreifen und ihre WhatsApp-Medien manuell auf die SD-Karte verschieben.

Teil 2: Wie man WhatsApp mit MobileTrans – WhatsApp Transfer auf die SD-Karte verschiebt

Wenn der Speicherplatz auf Ihrem Gerät knapp wird, sollten Sie in Erwägung ziehen, ein Backup Ihrer WhatsApp-Daten zu erstellen und die Mediendateien später aus dem Speicher zu löschen. Um dies zu tun, können Sie die Hilfe von MobileTrans – WhatsApp Transfer in Anspruch nehmen. Mit nur einem Klick erstellt es ein umfassendes Backup Ihrer WhatsApp-Daten, einschließlich Chats, Anhänge, Kontakte, Sprachnotizen und mehr. Die Anwendung stellt sicher, dass die Qualität der Daten intakt und 100% sicher bleibt.

Abgesehen davon können Sie damit WhatsApp direkt von einem Telefon auf ein anderes übertragen und andere Apps wie Kik, LINE, WeChat und Viber sichern/ wiederherstellen. Sie können es unten herunterladen.

Schließen Sie Ihr Smartphone an das System an und starten Sie MobileTrans auf dem Smartphone. Besuchen Sie von der Startseite aus das Modul „WhatsApp Transfer“.

Sobald Ihr Gerät erkannt wird, gehen Sie in der Seitenleiste zum Abschnitt WhatsApp und klicken Sie auf die Option „WhatsApp-Nachrichten sichern“.

In kürzester Zeit beginnt die Anwendung, alle WhatsApp-Daten von Ihrem Gerät auf dem lokalen Speicher zu speichern. Lassen Sie Ihr Gerät während des gesamten Prozesses angeschlossen, um die besten Ergebnisse zu erzielen.

Wenn die gesamte Sicherung gespeichert ist, werden Sie benachrichtigt. Wenn Sie möchten, können Sie den Sicherungsinhalt von hier aus einsehen. Später können Sie sogar eine Vorschau der Sicherungsdaten anzeigen, sie als HTML-Datei exportieren oder sogar auf Ihrem Zielgerät wiederherstellen.

Empfohlene Lektüre: Wie löscht man WhatsApp-Backups von Google Drive?

Teil 3. WhatsApp mit ES File Explorer auf die SD-Karte verschieben

Wie Sie sehen können, erlauben es die nativen Einstellungen von WhatsApp nicht, WhatsApp auf die SD-Karte zu verschieben. Zum Glück können Sie die Hilfe einer Dateiexplorer-App in Anspruch nehmen, um das Gleiche zu tun. Wenn Sie keinen intelligenten, eingebauten Dateimanager auf Ihrem Android-Gerät haben, können Sie den ES File Explorer verwenden. Dabei handelt es sich um eine frei verfügbare Android-Anwendung, mit der wir unsere Daten verwalten und von einer Quelle zur anderen verschieben können. Bevor Sie jedoch lernen, wie man WhatsApp-Medien auf eine SD-Karte verschiebt, sollten Sie sicherstellen, dass der Zielspeicherplatz über genügend freien Speicherplatz verfügt, um die übertragenen Daten aufnehmen zu können.

Installieren Sie den ES File Explorer auf Ihrem Android-Gerät, indem Sie den Play Store besuchen und starten Sie ihn, wenn Sie WhatsApp-Daten auf die SD-Karte verschieben möchten.

Wenn Sie den Dateiexplorer öffnen, können Sie den Speicher des Geräts/der SD-Karte durchsuchen. Gehen Sie von hier aus zum internen Speicher > WhatsApp-Ordner. Jetzt können Sie alle Arten von Daten anzeigen, die von WhatsApp auf dem internen Speicher Ihres Geräts gespeichert wurden. Wählen Sie einfach die Ordner oder Dateien aus, die Sie verschieben möchten.

Nachdem Sie die entsprechende Auswahl getroffen haben, tippen Sie einfach auf die Option „Kopieren“ in der Symbolleiste. Sie können auch zu den weiteren Optionen gehen und dort auf die Funktion „Verschieben nach“ tippen.

Navigieren Sie nun zu Ihrer SD-Karte und wählen Sie einfach den Ort aus, an den Sie WhatsApp-Medien auf die SD-Karte verschieben möchten. Bestätigen Sie den Speicherort und übertragen Sie die ausgewählten Daten auf Ihren SD-Kartenspeicher.

Bitte beachten Sie, dass, wenn Sie die WhatsApp-Medien von der Quelle trennen, sie auch in der App nicht mehr verfügbar sind.